WAMA DirektProdukteZubehörBewässerung

Gewächshaus-Bewässerung: wenig Aufwand – große Wirkung

Eine Gewächshaus-Bewässerung ist dazu geeignet, um die darin befindlichen Pflanzen mit dem Wasserbedarf zu versorgen, den sie für eine gute Ernte und optimales Wachstum benötigen. Die klimatischen Bedingungen eines Treibhauses sind anspruchsvoll. Es herrschen hohe Temperaturen und vor allem eine hohe Luftfeuchtigkeit. Durch die Dachkonstruktion dringt kein Gießwasser an die Wurzeln, sie drohen auszutrocknen. WAMA bietet Ihnen neben hochwertigen Gewächshäusern auch für eine durchdachte Gewächshaus-Bewässerung vielfältiges Zubehör, welches Sie ganz nach Bedarf einsetzen können.

Es werden alle 12 Ergebnisse angezeigt

Bewässerungssystem im Gewächshaus installieren

Damit das Gießen in den Sommermonaten kein Kraftakt wird und Sie nicht stundenlang mit der Gießkanne Ihre Pflanzen bewässern müssen, ist der Einsatz einer automatischen oder smarten Gewächshaus-Bewässerung sinnvoll. Im ersten Schritt empfehlen wir, die vorhandenen Versorgungsanschlüsse zu prüfen.

Nutzen Sie den Wasseranschluss Ihres Garten- oder Wohnhauses, sollte das Treibhaus auch in deren Nähe aufgestellt werden. Ist die Bewässerung ausschließlich über einen Brunnen möglich, sollten auch hier die Entfernung nicht zu weit auseinander liegen. Sind der Standort und die jeweiligen Wasseranschlüsse gut gewählt, ist es ratsam, vor dem Anbau der Pflanzen mit dem Einbau der Gewächshaus-Bewässerung zu beginnen.

Welche Gewächshaus-Bewässerung ist die richtige?

Bei der optimalen Versorgung mit Wasser bietet Ihnen WAMA zwei Möglichkeiten, die Sie individuell einsetzen können. Die differenzierten Methoden sind zum einen von der Größe des Treibhauses, zum anderen vom Pflanzenanbau abhängig.

Tropfenbewässerung

Die Wasserverteilung erfolgt durch ein durchlässiges Schlauchsystem. Die einzelnen Schlauchstücke sind mit Verbindern gekoppelt, die es ermöglichen, nicht nur eine gerade Wasserlinie zu bilden, sondern auch abgewinkelt zu bewässern. Dabei ist die Durchflussmenge individuell steuerbar. Jungpflanzen benötigen eine geringere Wasserzufuhr als bereits tragende Pflanzen. Das Wasser läuft dabei durch einen Tropferschlauch, der mit Löchern ausgestattet ist. Durch diese dringt das Wasser in die Erde und hält die Wurzeln feucht. Die Gewächshaus-Bewässerung kann manuell, automatisch oder per smartem Kontrollgerät gesteuert werden. In der Regel wird die Tropfenbewässerung unterirdisch verlegt.

Punktbewässerung

Wenn Sie auf eine großflächige Gewächshaus-Bewässerung verzichten möchten, bietet WAMA Ihnen die Punktbewässerung an. Dabei werden die Tropfer direkt am Wurzelballen der Pflanzen positioniert und die Versorgung punktgenau eingesetzt. Dafür wird ein entsprechend langer Schlauch an die zentrale Wasserleitung oder die Brunnenleitung angeschlossen. Die einzelnen Einstechtropfer werden unmittelbar an die Pflanzen gelegt und mittels eines Mikroschlauches mit dem Zulauf verbunden. Auch hier kann die Steuerung der Wassermenge und die Gießzeit manuell, automatisch oder per Smart Control-Gerät bestimmt werden.

WINTERANGEBOTE