Mauer-Gewächshaus

Das Highlight in Ihrem Garten

Ein optisches Highlight in jedem Garten ist das Mauer-Gewächshaus. Hierbei wird das Gewächshaus auf das erhöhte Fundament aufgesetzt und die Tür um das entsprechende Höhenmaß angepasst. So wird trotzdem ein barrierefreier Zugang ermöglicht.
Es zählt als die anmutige Variante im Vergleich zum klassischen Gewächshaus. Das erhöhte Fundament hat weitaus mehr Vorteile, als es auf den ersten Blick scheint. Ein gemauertes Fundament sieht nicht nur schön aus, sondern ermöglicht dem ambitionierten Hobby-Gärtner durch Gründung eines frostfreien Streifenfundaments ein ganz jährliches Gärtnervergnügen. Gerade wenn das Gewächshaus mitten im Garten von Rasen umgeben steht, wissen Gewächshausbesitzer das erhöhte Fundament zu schätzen. Es bildet einen Spritzschutz gegen Schmutzpartikel bei Regen und schützt die Konstruktion vor ungewollten Zusammenstößen mit dem Rasenmäher.

Mini 70 130 anthrazit 2 - Mauer-Gewächshaus
Wama Mauer Gewächshaus Mini - Mauer-Gewächshaus

Gute Wachstumsbedingungen dank höherer Seitenhöhe

Durch die standardmäßige Dachneigung von 30°, einer Seitenwandhöhe von mind. 1,30 m und dem erhöhten Fundament ergibt sich selbst im kleinsten Gewächshaus eine gute Höhe und gute Wachstumsbedingungen für Tomaten, Gurken und Co. Die serienmäßige Türhöhe von 190 cm sowohl bei den Einzeldrehtüren als auch bei unseren Doppeldrehtüren ermöglicht großen und kleinen Hobby-Gärtnern einen bequemen Eintritt.

WAMA-Tipp:

Je nach Fundamenthöhe, gewählter Seitenhöhe des Gewächshauses und späterer Bepflanzung sind die serienmäßigen manuellen Fensteraufsteller schwer zugänglich. Hier empfehlen wir den Zukauf unserer automatischen Fensteröffner, die das Fenster völlig selbständig und stromlos öffnen.

Ganzjähriges Gärtnern mit der richtigen Verglasung möglich

Mit der richtigen Verglasung kann auch in einem Mauer-Gewächshaus das ganze Jahr über gegärtnert werden. Neben einer entsprechenden Heizung ist hierbei der Wärmedämmwert (U-Wert) der Verglasung entscheidend. Als Faustregel gilt: Je geringer der U-Wert desto besser.

Abgesehen von dem Wärmedämmwert sollte die gewählte Verglasungsart grundsätzlich auf die zukünftige Nutzung und den persönlichen Geschmack des Gärtners abgestimmt werden.

Weiterführende Informationen zu unseren angebotenen Verglasungsarten z.B. Ausführung, U-Wert und Verwendungsempfehlung finden Sie hier.

Stellen Sie sich einfach und unverbindlich Ihr Mauer-Gewächshaus zusammen. Zu den Mauer-Gewächshäusern

Midi 50 130 3003 6 - Mauer-Gewächshaus