Gewächshäuser: Erntefrisches Gemüse das ganze Jahr
Gewächshäuser Mosaik Banner WAMA direkt

Obst, Blumen und Gemüse sind in vielen Gärten der Mittelpunkt. Mit Leidenschaft und Akribie legen Hobbygärtner Beete an, versorgen das Erdreich mit aufbauendem Dünger oder versuchen Schädlinge von den Pflanzen fernzuhalten. Immer größter Beliebtheit erfreuen sich Gewächshäuser, in denen das Gärtnern und Ernten ganzjährig möglich ist. Im Folgenden haben wir wertvolle Tipps und Hinweise für Sie zusammengefasst, die Ihnen den Einstieg in das Thema Gewächshaus leichter machen.

Arten von Gewächshäusern
Das richtige Gewächshaus finden
Montagehinweise
Belüftung
Bewässerung
Nutzungsmöglichkeiten

 

1904 gegründet, steht WAMA für höchste Qualität rund um Gewächshäuser. In den 90er Jahren wurde das Segment der Treibhäuser forciert und stets weiterentwickelt. Mittlerweile umfasst die Produktpalette neben stabilen Gewächshäusern auch spezielle Tomatenhäuser oder Hochbeete in den unterschiedlichsten Ausführungen.

Welche Arten von Gewächshäusern gibt es?

Abhängig von dem vorhandenen Platzangebot und der Art der Nutzung können Sie auf unterschiedliche Varianten zurückgreifen. Wir stellen Ihnen die gebräuchlichsten Modelle vor und zeigen Ihnen, wie Sie sie am besten verwenden.

Freistehende Gewächshäuser

Die am meisten genutzten Treibhäuser aus Glas oder Hohlkammerplatten sind klassisch freistehende Gewächshäuser. Sie dienen der Kultivierung von exotischen Pflanzen, Gemüse oder, in Kombination mit einer Gewächshausheizung, für die Überwinterung von frostempfindlichen Gehölzen und Stauden. Idealerweise werden die Gewächshäuser mit einem Fundamentprofil ausgestattet und sturmresistent auf einem Streifen- oder Punktfundament befestigt.

Freistehende Gewächshäuser WAMA direkt
Mauer-Gewächshäuser WAMA direkt

Mauer-Gewächshäuser

Mauergewächshäuser werden auf einem erhöhten Mauerwerk aufgesetzt und befestigt. Das hat nicht nur optische Vorteile sondern erlaubt die Aufstellung eines Gewächshauses selbst bei leichter Hanglage.

Hochbeet-Gewächshäuser

Die robusten Hochbeet-Gewächshäuser in unterschiedlichen Größen und Ausführungen kombinieren rückenfreundliche Hochbeete mit einem Gewächshaus. Besonders praktisch: Sie können die höhergelegenen Nutzflächen als Kompostbeet nutzen und sich damit das regelmäßige Düngen ersparen. Gleichzeitig gedeihen Ihre Pflanzen vor äußeren Einflüssen geschützt und dank des hohen Luftvolumens mit einem hohen Ernteertrag.

Hochbeet-Gewächshäuser WAMA direkt
Anlehn-Gewächshäuser WAMA direkt

Anlehngewächshäuser

Vorwiegend an einem festen Mauerwerk oder an einem Wohnhaus befestigt sind Anlehngewächshäuser zu finden. Platzsparend nutzen sie die abstrahlende Wärme der festen Rückwand und profitieren zudem von allen vorhandenen Versorgungsanschlüssen im Haus. Strom und Wasser können über den Hausanschluss genutzt werden um die Pflanzen jederzeit optimal zu versorgen.

Tomatenhäuser

Wie der Name schon verrät, sind diese Gewächshäuser speziell auf die Bedürfnisse von Tomatenpflanzen konzipiert. Die hochwachsenden Pflanzen tragen über viele Wochen ihre Früchte, sind aber sehr anfällig für Krankheiten. Um dem vorzubeugen, benötigen Sie einen Schutz vor Regen, Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung. Gleichzeitig lieben Tomaten auch einen regelmäßigen Austausch der Luft. So sind Tomatenhäuser in der Regel eher in die Breite gezogen und relativ hoch. Als freistehende Gewächshäuser oder Anlehn-Tomatenhaus verfügen sie über Türen, die zu jeder Zeit die Luftzirkulation vorantreiben und die warme Luft über die standardmäßig ausreichende Anzahl von Dachfenstern abtransportiert.

Tomatenhäuser WAMA direkt
Hochbeete WAMA direkt

Hochbeete

Die kleinen höhergelegenen Beete werden sowohl zur Anzucht von Keimlingen und Jungpflanzen genutzt, bieten aber auch die Möglichkeit des bequemen Gärtnerns. Sie sind in einer praktischen Höhe, so dass Sie sich nicht bücken müssen, um Ihre Pflanzen zu pflegen. Hochbeete lassen sich mit einer schützenden Abdeckung auch hervorragend als Frühbeet nutzen.

Welches Gewächshaus passt zu welchem Garten?

Grundsätzlich lässt sich in jedem Garten auch ein Gewächshaus integrieren. Ein kleiner Garten an einem Eigenheim ist mit einem Anlehngewächshaus bestens ausgestattet. Zum einen können Sie dabei auch alle Hausanschlüsse nutzen und somit sind keine zusätzlichen Installationen nötig, andererseits ist die Hauswand ideal als Wärmequelle für das kleine Anlehngewächshaus. Kleine Hochbeete und Tomatenhäuser finden ebenfalls in kleinen Gärten ausreichend Platz.

Gärten, die über eine große Anbaufläche verfügen, können mit einem klassisch freistehenden Gewächshaus, einem Mauergewächshaus oder auch einem Hochbeet-Gewächshaus ausgestattet werden. Umgekehrt haben natürlich auch die kleinen Gewächshäuser in großen Gärten Platz. Entscheidend ist hierbei, dass sich das Gewächshaus, ob groß oder klein, harmonisch in Ihren Garten einfügt.

Montage eines Gewächshauses

Alle Gewächshäuser von WAMA werden standardmäßig als Bausatz zum Selbstaufbau ausgeliefert. Dabei sind die Einzelteile separat verpackt und mit einer ausführlichen Montageanleitung versehen. Planen Sie für ein fünf bis zehn Quadratmeter großes Gewächshaus ein bis zwei Tage Zeit ein.

Auf Wunsch bieten wir Ihnen zusätzliche Leistungen wie Fundamentarbeiten für ein Punktfundament, Teilmontage oder Komplettmontage durch werkszugehörigen und fachkundigen Monteure an.

Bei der Teilmontage werden Giebel- und Seitenwände sowie Fenster und Türen bereits zusammengesetzt geliefert, in Eigenregie müssen lediglich die Bestandteile miteinander verbunden werden. Die Komplettmontage erfolgt durch unsere Mitarbeiter in der Regel ab Fundament. Im
Vorfeld erhalten Sie von uns umfangreiche Fundamentpläne, die Sie umsetzen können. Möchten Sie auch die Fundamentarbeiten von uns ausführen lassen, bieten wir Ihnen diesen Service in Verbindung mit der Komplettmontage gern an.

Um unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, beraten wir Sie umfassend zu allen Tätigkeiten.

Erfolgreich ernten – Entscheiden Sie sich für die richtige Bepflanzung

Der Anbau von Gemüse ist noch immer die hauptsächlichste Nutzungsform eines Gewächshauses. Mit einer Vor- und Nachkultur können Sie so über viele Monate Salate, Gurken, Tomaten sowie eine Vielzahl an saisonalem oder exotischem Gemüse frisch servieren. Doch das Gärtnern im Gewächshaus erfordert einige Planung.

Vor allem für den Anbau von Gemüsepflanzen sollte man sich im Vorfeld einen Pflanzplan auf Basis eines Pflanzkalenders erstellen. Der Pflanzplan enthält dann wichtige Informationen zu Mischkultur mit guten und schlechten Nachbarn, Fruchtfolge zwischen Stark-, Mittel- und Schwachzehrern sowie ganzjährige Erntezeiten, damit die Ausnutzung optimal geschieht.

Belüftung Gewächshäuser WAMA direkt

Optimale Belüftung eines Gewächshauses

Frische Luft ist in einem Treibhaus unerlässlich, vor allem um Krankheiten und Pilzbefall fernzuhalten. Was in der freien Natur der Wind auf natürliche Art schafft, müssen Sie nun selbst übernehmen. Die einfachste Art, das Gewächshaus richtig zu belüften, ist Tür und Fenster über den Tag zu öffnen und am Abend zu verschließen. Somit erhalten die Pflanzen ausreichend Frischluft, Insekten können sich niederlassen und die Luftzirkulation gerät in Gang.

Wichtig ist der Luftaustausch vor allem im Sommer, da durch die direkte Sonneneinstrahlung und das Aufheizen schnell Temperaturen von über 50 Grad im Inneren herrschen können. Durch die extreme Hitze kann das Pflanzenwachstum beeinträchtigt werden. Um einen idealen Luftaustausch herzustellen, sollten mindestens zehn Prozent der Gewächshausflächen als Belüftungsfläche dienen – die Tür dabei nicht eingerechnet. Mit der richtigen Belüftung wird im Inneren des Gewächshauses ein Kamineffekt erzielt.

Bewässerung Gewächshäuser WAMA direkt

Perfekte Bewässerung für Ihre Pflanzen

Der einfachste und kostengünstigste Weg, Blumen und Gemüse mit der ausreichenden Wassermenge zu versorgen, ist das Gießen aus einer Regentonne. Regelmäßig sammelt sich das Wasser darin, wärmt sich minimal auf und mit der Bewässerung am Wurzelstock erhalten alle Pflanzen ausreichend Flüssigkeit.

Wird das Gewächshaus ganzjährig genutzt, sind alternative Bewässerungssysteme für ein Gewächshaus durchaus sinnvoll. Die einfachste Möglichkeit ist ein einfacher Perlschlauch, der mit einem Wasseranschluss verbunden ist und zwischen die Beetreihen gelegt wird. Er verfügt über kleine Löcher, aus denen das Wasser tropfen kann und somit an die Pflanzen gelangt.

Zusätzlich kann man eine Bewässerungssteuerung dazwischen schalten, die die Wasserzufuhr intervallgesteuert vornimmt auch wenn Sie über mehrere Tage nicht zu Hause sind.

Weitere Nutzungsmöglichkeiten Gewächshäuser WAMA direkt

Weitere Nutzungsmöglichkeiten

Neben der Pflanzenkultivierung und der Anzucht lässt sich ein Gewächshaus vielfältig nutzen. Vor allem in den kalten und frostigen Monaten finden empfindliche Pflanzen in einem Gewächshaus mit
einer zusätzlichen Heizung Unterschlupf und Ruhe, um in der nächsten Saison wieder in voller Blüte zu stehen.

Darüber hinaus können Sie das schützende Dach mit praktischem Mobiliar ausstatten und anfallende Gartenarbeiten rückenschonend ausführen. Sind Kleintiere in Ihrem Garten zu Hause, bietet ein Gewächshaus Schutz vor Regen und Schnee. Auch als kurzweiliger Trockenplatz für frisch gewaschene Wäsche ist der Ort geeignet.

Wenn Sie vor allem im Winter keine Lust für das Gärtnern entwickeln, lässt sich das Gewächshaus auch übergangsweise zum Unterstellen für Fahrräder oder Gartenmöbel nutzen. Ist es groß genug, hat vielleicht auch eine Tischtennisplatte Platz darin. Somit steht Ihrer sportlichen Betätigung nichts mehr im Weg.

Die Vorteile der WAMA Gewächshäuser

Die hochwertigen WAMA-Gewächshäuser finden Sie in unterschiedlichen Größen und Ausführungen in unserem Online-Shop. Wir beraten Sie umfassend zu den Aufstell- und Nutzungsmöglichkeiten und bieten Ihnen einen Montageservice für Ihr gewähltes Gewächshaus. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen dafür beratend zur Verfügung. Entscheiden Sie sich für ein WAMA-Gewächshaus und genießen Sie einzigartige Vorteile:

  • Robuste Konstruktion
  • Sturm- und wetterfest
  • Stabile, zweigeteilte Drehtüren
  • Individuell konfigurierbar
  • Persönliche Beratung
  • Freie Wahl im Aufbau: Selbstaufbau, Teilmontage, Komplettmontage
Gewächshäuser Vorteile WAMA direkt